Seite wählen

Bloggen seit 2008

Paar Minuten Lesezeit. 100 Jahre Nutzen!
Wie war deine Woche?

Wie war deine Woche?

Manche Wochen sind so voll mit Bildern, da ist kein Platz für Wörter übrig. Zwischen dem Ufo (Augen auf im Vapiano!) und dem Säge-Mann in Leipzig, dann Zwischenhalt an der Brenz (Steiff Museum, eine schöne Geschichte!). Change Kurve, Bilder suchen für die eigene...

mehr lesen
Warum Höflichkeit gut tut

Warum Höflichkeit gut tut

Ich liebe ja die deutsche Sprache! Allein schon das Wort "Höflichkeit" erzählt die Hälfte von dem, was ich gern sagen möchte. Damals, beim Hofe. Wo klar war, wie etwas stattfindet. Rituale, sich wiederholende Sequenzen, klare Regeln... Heute: ich bin zu Besuch beim...

mehr lesen
Warum wird Miami the „Magic City“ genannt?

Warum wird Miami the „Magic City“ genannt?

Miami ist eine faszinierende Stadt. Gäbe es auf dieser Seite von Amerika tolle Sonnenuntergänge am Atlantik, würde mir hier nichts fehlen. Tippt man in Google zuerst "warum" und dann "Miami", taucht eine Reihe von oft gesuchten Fragen auf. Unter anderem, warum es hier...

mehr lesen
Was Crowdfunding für mich ist

Was Crowdfunding für mich ist

In diesem Artikel berichte ich über meine Erfahrungen mit Crowdfunding. Sie können von anderen Erfahrungen abweichen. Fünf Minuten Lesezeit. Wikipedia behauptet: Crowdfunding [ˈkɹaʊdˌfʌndiŋ] (von englisch crowd für ‚(Menschen-)Menge‘, und funding für ‚Finanzierung‘),...

mehr lesen
Wie Räume Einfluss auf Ergebnisse haben

Wie Räume Einfluss auf Ergebnisse haben

Es war der Petervan Auwera, der mich zum Nachdenken brachte. Räume, in denen wir arbeiten, haben einen großen Einfluss darauf, wie unsere Arbeitsergebnisse aussehen. So sehen z. B. viele Hotels einen Workshop-Raum: Ich bin mir sicher, du kannst auf Basis dieser beiden...

mehr lesen
Monday Productive

Monday Productive

Some weeks ago I was answering some questions from Stoyan Yankov about Monday productivity. I loved his questions! Copying the answers here for my own reference ;-) Stoyan: Monday #Productive is a weekly interview format, featuring peak-performers from my network, who...

mehr lesen
Drei Lektionen aus Dubai

Drei Lektionen aus Dubai

Eins vorweg: Reisen bildet immer, und eine Reise nach Dubai könnte so manchen von uns bestimmt gut tun! Meine Erwartungen für Dubai waren ungefähr so: es ist ein arabisches Land, also irgendwas mit Moschee und als Frau seltsam behandelt werdenes ist ein junger Staat,...

mehr lesen
Ich hab nix gegen Roboter. Du?

Ich hab nix gegen Roboter. Du?

Neulich war ich in der Ausstellung im Museum der Arbeit in Hamburg. Ich meine, allein der Name "Museum der Arbeit" ist schon eine Sensation. Hallo 21. Jahrhundert, wir brauchen ein neues Wort für "Arbeit", denn auch "NewWork" drückt es nicht aus, was wir gerade...

mehr lesen
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln

Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln

Dieser Artikel berichtet von meinen Erfahrungen mit radikalen Aktionen, die einem Reset (im Sinne von "Zurück auf Werkseinstellungen") sehr nahe kommen. Zur Anregung deiner eigenen Aktionen biete ich dir als Download ein Reset-Canvas an. Warum radikales Reset? Unser...

mehr lesen
Wie Experimente uns helfen, eine bessere Welt zu bauen

Wie Experimente uns helfen, eine bessere Welt zu bauen

Dieser Artikel beschreibt, wie Experimente, Prototypen und Fehler uns helfen, eine bessere Welt zu bauen. Die Lesezeit beträgt ca. 5 Minuten. Ich fühle mich geehrt, wenn Du anschließend noch ein Paar Minuten Zeit investierst, um nachzudenken oder sogar einen Kommentar da zu lassen. Enjoy!

mehr lesen
Wie du aufhörst zu warten und anfängst zu leben

Wie du aufhörst zu warten und anfängst zu leben

Warten gehört zu jenen Tätigkeiten, die ich versuche zu vermeiden. Rote Ampeln und Wartezimmer (allein der Name schon!) gehören nicht zu meinen Freunde. Darum möchte ich mit dem heutigen Schubs dich als Leser ermuntern, mit dem Warten aufzuhören. Hier sind meine...

mehr lesen
Warum es gut ist, ein Narr zu sein

Warum es gut ist, ein Narr zu sein

In Russland gibt es ein Sprichwort, das heißt: Lebe 100 Jahre, lerne 100 Jahre, stirbst als Narr. Meine Mutter sagte es immer dann auf, wenn sie etwas Neues für sich entdeckte und sich darüber freute. In der heutigen Zeit, mit so unfassbar viel frei verfügbarem Wissen...

mehr lesen
Warum es mit Working Out Loud besser ist als ohne

Warum es mit Working Out Loud besser ist als ohne

Working Out Loud (WOL) springt mir auf allen Kanälen ins Auge. Da dachte ich, ich schreibe mal was darüber. Prolog Die Lieblings-Boygroup meiner Tochter heisst One Direction. Die Lieblings-Boygroup meiner Mutter war Beatles. Warum das im Zusammenhang mit Working Out...

mehr lesen
Flugunterricht für Vögel

Flugunterricht für Vögel

Ob Vögel Flugunterricht brauchen? Heute setze ich mich mit meinem eigenen Beruf kritisch auseinander. Das passiert weder aus Frust noch aus Neid, vielmehr aus dem Wunsch, unsere Arbeitswelt um ein paar Aspekte reicher zu machen und das Gestalten der Zukunft mit mehr...

mehr lesen
Wie die DSGVO mir geholfen hat, mich selbst zu finden

Wie die DSGVO mir geholfen hat, mich selbst zu finden

DSGVO: Heute tritt die seit zwei Jahren gültige Daten-Schutz-Gesamt-Ver-Ordnung in Kraft. Die Welt verdreht die Augen. Die Welt steht still (weil alle nur noch entsprechende Mails in ihrem Posteingang finden). Die Welt dreht sich mit gleicher Geschwindigkeit weiter...

mehr lesen
Genial einfach – einfach genial

Genial einfach – einfach genial

Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen. Denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind ihrer Natur nach höchst unsicher, misslich, vergänglich und dem Zufall unterworfen. Arthur Schopenhauer Der Schopenhauer hat ohne Zweifel Recht. Die äußeren...

mehr lesen
Zehn Gewohnheiten von emotional resilienten Menschen

Zehn Gewohnheiten von emotional resilienten Menschen

Investiere vier Minuten Lesezeit und erfahre etwas Neues über Gewohnheiten! Stau, Stress, schlechtes Wetter. Den einen ärgert es total, der andere geht mit Leichtigkeit darüber hinweg. Woran liegt es, dass wir so unterschiedlich auf Stressfaktoren reagieren? Natürlich...

mehr lesen

Wozu Selbstreflexion in der heutigen Zeit gut ist

Selbstreflexion ist mehr als ein Tool im Coaching oder Selbstmanagement. Es ist ein Weg, deine Macht zu fühlen über das, was in deinem Leben passiert. Ich lade dich herzlich ein, öfter über das, was du tust und was zu dir kommt, zu reflektieren. Wozu Selbstreflexion...

mehr lesen
Was alte Photos unserer Großeltern uns lehren (könnten)

Was alte Photos unserer Großeltern uns lehren (könnten)

Vor kurzem habe ich eine Webseite mit vielen Bildern entdeckt. Es wurden alte Fotos der eigenen Großeltern gepostet mit ein paar erklärenden Worten dazu. Meine Urgroßmutter als erste Frau in Indien am Steuer... Mein Großvater am Tag bevor er in den Krieg zog... Meine...

mehr lesen
Frei sein. Rumsein. Sein.

Frei sein. Rumsein. Sein.

Oh, endlich einfach nur schreiben! Ohne Business im Kopf, ohne Grund und ohne Call to action... Frei sein im Schreiben, diesen Blog einfach lieben dafür, dass es ihn gibt und niemandem gerade jetzt dienen wollen... Frei sein... scheint banal zu sein, doch ist es das...

mehr lesen
Wähle das Wählen

Wähle das Wählen

Jemand sagte: Das Wetter kann man nicht wählen. Doch!, - sagte ich mir und buchte mir ein Wochenende in der Sonne. Die Bundestagswahlen haben dieses Jahr für sehr viele Gespräche gesorgt. Vielleicht täuscht es aber auch nur, weil es gerade mal 10 Tage her ist. Oder...

mehr lesen
Warum eine Nicht-Entscheidung auch eine Entscheidung ist

Warum eine Nicht-Entscheidung auch eine Entscheidung ist

Ich mag das Thema Entscheidung (und Nicht-Entscheidung) und schreibe immer wieder gern darüber. Denn ich bin der Meinung, dass unser ganzes Leben aus Entscheidungen besteht. Mal geht es darum wie du festlegst, welche Entscheidung sich lohnt. Mal zeige ich dir auf, wie...

mehr lesen
V wie Vlow

V wie Vlow

Wir leben zwar nicht mehr im Industriezeitalter, sprechen jedoch immer noch deutlich öfter von Leitung und Effizienz als vom Flow und Glück. Warum ist das so? Anlässlich des 5. Projektmanagement Camps in Berlin fasse ich ein Paar Gedanken zusammen. Lasst uns beten...

mehr lesen
Zukunft der Arbeit: Was mich aufregt

Zukunft der Arbeit: Was mich aufregt

Gedanken zum 1. Mai, Tag der Arbeit Es gibt viel zu verlieren, du kannst nur gewinnen Genug ist zu wenig - oder es wird so wie es war Stillstand ist der Tod, geh voran, bleibt alles anders Herbert Grönemeyer - "Bleibt alles anderes" Es ist 1. Mai, und es ist Montag....

mehr lesen
Fünf Gründe, dich mit glücklichen Menschen zu umgeben

Fünf Gründe, dich mit glücklichen Menschen zu umgeben

Glück ist etwas individuelles. Jeder empfindet anders, jeder sucht woanders. Das Gute ist: wir können einander dabei unterstützen, dass jeder auf seine Art und Weise glücklicher, zufriedener ist. Am Besten geht das, wenn wir uns jeden Tag darauf fokussieren, was in...

mehr lesen
Innere Arbeit und ihre unterschätze Bedeutung

Innere Arbeit und ihre unterschätze Bedeutung

Es gibt kein richtiges Leben im falschen. – Theodor W. Adorno Wer entscheidet, ob dein Leben richtig oder falsch ist? Das bist du selbst! Und was sind deine Kriterien? Die meisten Menschen – auch und besonders auf der Suche nach dem Glück – wissen nicht was sie...

mehr lesen
Fünf Wunder gegen das Jammern

Fünf Wunder gegen das Jammern

Kommt der Cowboy aus dem Friseurladen - Pony weg! Den kennt man. Diese Woche im Angebot bei mir: Kommt die Nadja aus dem Termin, Fahrrad weg. Dabei bin ich Fahrrad gefahren, weil mir zwei Tage vorher das Auto kaputt gegangen ist. Teuer kaputt. Die Welt ist ungerecht!...

mehr lesen
Über unerwartete Freude alltäglicher Momente

Über unerwartete Freude alltäglicher Momente

Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. Sigmund Freud  Mein alter Freund Sigmund erinnert mich mit seinem Spruch daran, wofür es sich zu leben lohnt. Dafür bin ich ihm unaufhörlich dankbar. Mein neuer Freund Micha Tomoff entführt uns...

mehr lesen
Warum ich manchmal weine

Warum ich manchmal weine

Auch wenn Du greinst, Du Dich kasteist, auch wenn Du haderst, Du Dich zerreißt, auch wenn Du verzweifelst, gehe ich neben Dir. Herbert Grönemeyer *Persönliches Logbuch* Es ist kurzsichtig anzunehmen, dass man »Lösungen« für Menschen hat, an deren Leben man nicht...

mehr lesen
Charismatisch in 24 Stunden

Charismatisch in 24 Stunden

Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich mit Charisma, einem sehr spezifischen Konstrukt. Das Wort selbst kommt aus dem Griechischen und bezeichnet „eine Gabe, ein Geschenk, 'das jemandem zu Gefallen Getane', Güte, Liebenswürdigkeit, Gnade, Huld“. In der damaligen...

mehr lesen