Bloggen seit 2008

Paar Minuten Lesezeit. 100 Jahre Nutzen!
Ohne (Woche 28)

Ohne (Woche 28)

"Du kannst ohne Hose von Zuhause arbeiten bei gleichem Gehalt und regst dich auch noch auf?" – mir platzt in einem Gespräch der Kragen. Ein Bekannter, angestellt und völlig sorgenlos durch den Corona-Sommer gerutscht, klagt in einem Gespräch über die Arbeit und die...

mehr lesen
Schirmherrschaft (Woche 27)

Schirmherrschaft (Woche 27)

Regen ist analog, und das Wasser tropft so beruhigend auf den Schirm. Nach mehreren Wochen Sonne und Hitze ist diese Schirmherrschaft eine willkommene Abwechslung. Es lässt sich bei Regen gut nachdenken. Face to face ist anders So sehr ich mich an das virtuelle...

mehr lesen
Gefahr (Woche 26)

Gefahr (Woche 26)

Bin ich eine Gefahr, wenn ich aus dem Haus gehe? Bin ich eine Gefahr, wenn ich über die Landesgrenze fahre? Bin ich eine Gefahr, weil ich atme, denke und handle? Was für eine skurrile Zeit! Und wie schwierig, fast unmöglich es gerade ist, überhaupt etwas "normal" zu...

mehr lesen
Zwischenrente

Zwischenrente

Seit ich selbständig bin (und das ist seit 2011), nenne ich meine Reisen nicht Urlaub, sondern Zwischenrente. Die Idee dahinter ist für mich sehr einfach: ich mag das, was ich tue (wir nennen es Arbeit, aber es fühlt sich immer seltener danach an), und darum träume...

mehr lesen
Das Geheimnis (Woche 25)

Das Geheimnis (Woche 25)

In diesem Text ist ein Geheimnis versteckt. Und eine große Freude über diese Woche, die mir so viele Geschenke bereitet hat. Wunderbare Gespräche mit tollen Menschen, einen Ausflug zum Schaalsee und die Entscheidung meiner Kunden, die Termine ab September in Präsenz...

mehr lesen
Strandleben (Woche 23)

Strandleben (Woche 23)

Wie schön so ein Strandleben doch sein kann! Und dass ich dafür nirgendwo hin reisen muss, bloß umziehen. Seit vielen Jahren schon möchte ich am Strand leben. Flipflops und Wind in den Haaren, leichtes Essen und das Rauschen der Wellen, nette Begegnungen, die nicht...

mehr lesen
Ausweihung (Woche 22)

Ausweihung (Woche 22)

Wir ziehen morgen um, und heute feiern wir zusammen mit den Nachbarn die Ausweihung. Es ist wie Einweihung rückwärts. Und wie so oft, liefert mir das reale Leben eine Inspiration, und ich frage mich: was wäre, wenn wir jetzt – mitten in der Corona-Phase – beschließen...

mehr lesen
Ein Roman (Woche 21)

Ein Roman (Woche 21)

Diese Woche verdient keinen Blogbeitrag, diese Woche verdient einen Roman. Soeben habe ich erfahren, dass zwei Menschen, die ich kenne, Corona haben. Das macht etwas mit mir. Und auch in der Universität, in der mein Vater in Mexiko arbeitet, gibt es einen Corona-Fall,...

mehr lesen
Wir nennen es Arbeit (Woche 19)

Wir nennen es Arbeit (Woche 19)

Heute sind wir in eine vierwöchige New Work Reise gestartet, wir nennen das Format Journethon und gestalten so unsere Arbeit. Mit dem Auftakt hatte ich die Aufgabe, etwas zur Entstehungsgeschichte von New Work zu erzählen, und ich habe es – oh Wunder! – ganz ohne die...

mehr lesen
Win-Win im New Work (Woche 17)

Win-Win im New Work (Woche 17)

Win-win muss anderes aussehen und sich anders anfühlen, darüber denke ich mit einem Staubsauger in der Hand nach. Wenn ich eine Sache nicht gern mache, ist es staubsaugen. Und dennoch musste ich genau das gestern tun, und zwar fast drei Stunden lang. (Es kommen gleich...

mehr lesen
Kopfstand und gute Fragen (Woche 16)

Kopfstand und gute Fragen (Woche 16)

Kopfstand ist für vieles gut. Als ich mit Ende 30 angefangen habe, Yoga zu praktizieren, schien mir Kopfstand eine unerreichbare Übung zu sein. Und gleichzeitig etwas, was ich sehr gern können wollte. Ohne Druck, ohne Termin und mit viel Selbstliebe bin ich eines...

mehr lesen
Zurück auf los, ziehe nicht 4000 ein (Woche 15)

Zurück auf los, ziehe nicht 4000 ein (Woche 15)

Jeder Monopoly-Spieler versteht den Titel, hoffe ich. Wenn du mitten im Spiel alles stehen und liegen lassen musst, weil eine höhere Kraft dich zwingt, etwas Anderes zu tun. Wir haben eine App, die uns vor dem neuen Ausbruch der Corona schützen soll. Sogar der Chaos...

mehr lesen
Dreimal DIE und einmal DAS (Woche 14)

Dreimal DIE und einmal DAS (Woche 14)

Die Baustelle Draußen wird ein Straßengraben mit Sand gefüllt und mit einem Rüttler plattgerüttelt. Es ist ein tiefes dumpfes Geräusch. In den Mitteltönen reiht sich unser Maler Stefan in das Geschehen ein, er schleift gerade die Türen ab mit einem elektrischen...

mehr lesen
Mehr Karussell bitte! (Woche 13)

Mehr Karussell bitte! (Woche 13)

Diese Woche habe ich wieder das Bild vom Karussell um mich herum. Das Karussell hat wieder auf, man darf sich aber wegen Corona nur auf jedes zweite Pferdchen setzen. Mein Sohn geht jede zweite Woche in die Schule. Die andere Wochen ist die andere Hälfte der Klasse...

mehr lesen
There is no “new normal” (Woche 12)

There is no “new normal” (Woche 12)

Überall lese ich etwas über das "new normal". Bisher hat es mich stutzig gemacht, und ich wusste nicht, warum. Gestern war ich in einem sehr wertvollen Termin: Soziodrama mit den Jungs von Komfortzonen. Und wir haben gemeinsam in einem sehr tiefen und emotionalen...

mehr lesen
Never waste a crisis!

Never waste a crisis!

From planning and executing to experimenting and adapting, from rules and control to freedom and trust, from profit maximization to value orientation – this is what I experienced in just some hours after I met Hannah Boomgarden. I was recommended to her. Full trust,...

mehr lesen
Warum wir Angst vor Robotern haben sollten

Warum wir Angst vor Robotern haben sollten

Über die Angst vor Robotern habe ich schon Mal geschrieben. Der folgende Artikel basiert auf der Keynote, die ich als Netzwerkpartner der change factory auf der Fujitsu World Tour 2019 in Moskau gehalten habe. 7 Minuten Lesezeit. Kommentare und Fragen willkommen!...

mehr lesen
100 Gründe, Bücher zu lesen

100 Gründe, Bücher zu lesen

Lesen ist Magie. Freude, Glück, Tränen. Lesen ist verreisen oder abtauchen, lernen und entdecken. In meinem eigenen Tempo, ohne Vorgaben. Und es gibt so viele Gründe, Bücher zu lesen! Prolog Ich werde nie vergessen, wie wir einmal zum dritten Geburtstag eines Jungen...

mehr lesen
Wie war deine Woche?

Wie war deine Woche?

Manche Wochen sind so voll mit Bildern, da ist kein Platz für Wörter übrig. Zwischen dem Ufo (Augen auf im Vapiano!) und dem Säge-Mann in Leipzig, dann Zwischenhalt an der Brenz (Steiff Museum, eine schöne Geschichte!). Change Kurve, Bilder suchen für die eigene...

mehr lesen
Warum Höflichkeit gut tut

Warum Höflichkeit gut tut

Ich liebe ja die deutsche Sprache! Allein schon das Wort "Höflichkeit" erzählt die Hälfte von dem, was ich gern sagen möchte. Damals, beim Hofe. Wo klar war, wie etwas stattfindet. Rituale, sich wiederholende Sequenzen, klare Regeln... Heute: ich bin zu Besuch beim...

mehr lesen
Warum wird Miami the “Magic City” genannt?

Warum wird Miami the “Magic City” genannt?

Miami ist eine faszinierende Stadt. Gäbe es auf dieser Seite von Amerika tolle Sonnenuntergänge am Atlantik, würde mir hier nichts fehlen. Tippt man in Google zuerst "warum" und dann "Miami", taucht eine Reihe von oft gesuchten Fragen auf. Unter anderem, warum es hier...

mehr lesen
Was Crowdfunding für mich ist

Was Crowdfunding für mich ist

In diesem Artikel berichte ich über meine Erfahrungen mit Crowdfunding. Sie können von anderen Erfahrungen abweichen. Fünf Minuten Lesezeit. Wikipedia behauptet: Crowdfunding [ˈkɹaʊdˌfʌndiŋ] (von englisch crowd für ‚(Menschen-)Menge‘, und funding für ‚Finanzierung‘),...

mehr lesen
Monday Productive

Monday Productive

Some weeks ago I was answering some questions from Stoyan Yankov about Monday productivity. I loved his questions! Copying the answers here for my own reference ;-) Stoyan: Monday #Productive is a weekly interview format, featuring peak-performers from my network, who...

mehr lesen
Drei Lektionen aus Dubai

Drei Lektionen aus Dubai

Eins vorweg: Reisen bildet immer, und eine Reise nach Dubai könnte so manchen von uns bestimmt gut tun! Meine Erwartungen für Dubai waren ungefähr so: es ist ein arabisches Land, also irgendwas mit Moschee und als Frau seltsam behandelt werdenes ist ein junger Staat,...

mehr lesen
Ich hab nix gegen Roboter. Du?

Ich hab nix gegen Roboter. Du?

Neulich war ich in der Ausstellung im Museum der Arbeit in Hamburg. Ich meine, allein der Name "Museum der Arbeit" ist schon eine Sensation. Hallo 21. Jahrhundert, wir brauchen ein neues Wort für "Arbeit", denn auch "NewWork" drückt es nicht aus, was wir gerade...

mehr lesen
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln

Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln

Dieser Artikel berichtet von meinen Erfahrungen mit radikalen Aktionen, die einem Reset (im Sinne von "Zurück auf Werkseinstellungen") sehr nahe kommen. Zur Anregung deiner eigenen Aktionen biete ich dir als Download ein Reset-Canvas an. Warum radikales Reset? Unser...

mehr lesen
Wie Experimente uns helfen, eine bessere Welt zu bauen

Wie Experimente uns helfen, eine bessere Welt zu bauen

Dieser Artikel beschreibt, wie Experimente, Prototypen und Fehler uns helfen, eine bessere Welt zu bauen. Die Lesezeit beträgt ca. 5 Minuten. Ich fühle mich geehrt, wenn Du anschließend noch ein Paar Minuten Zeit investierst, um nachzudenken oder sogar einen Kommentar da zu lassen. Enjoy!

mehr lesen