Ich bin digital-müde, daher wird das heute ein kurzer Tagebuch-Eintrag.

Diese Woche war sehr emotional. Zwischen Hoffnung und schlaflosen Nächten war alles dabei. Lange Gespräche, sehr viele virtuelle Sessions in allen Ausprägungen und ganz viele davon richtig toll!

Das Lernen macht mich froh. Das viele Lernen und vor allem das viele intensive Zuhören macht mich müde. Jemand sagte, es ist wie FOMO (Fear Of Missing Out) 2.0 – man müsste ja nicht überall dabei sein, aber man habe Angst, etwas Tolles zu verpassen.

Wir haben eine einmalige Chance

Was mich unruhig stimmt, ist das Gefühl, wir könnten diese einmalige Chance verpassen. Jetzt, wo wir Zeit und Möglichkeiten haben, etwas wirklich Neues und Gutes aus unserer Welt zu machen, statt “Kreide zu digitalisieren” oder “Raupen zu optimieren”. Wir könnten so viele Schmetterlinge entstehen lassen!

Tun wir das?

An dieser Stelle ein Video dazu von der allerliebsten Birgit Dierker und mir aus dem Jahr 2016 – maximal sehenswert!

Mein Tagebuch Woche 1

Mein Tagebuch Woche 2

PS: Mitten in dem digitalen Wahnsinn ist unser analoger New Work Ausrüstungs-Prototyp fertig. Jubiduuu!

petranovskaja Unterschrift signatur