Was war nochmal Urlaub?

petranovskaja Shiny Eyes on demand 6
^

3. Juli 2008

Freunde von uns machen Zelturlaub. zu fünft. andere sind gerade aus Italien zurück, sie haben dort auf einem Campungplatz direkt an der Adria gewohnt. mein Schwager fliegt ans Schwarze Meer.

ein Kollege, der in der gleichen Strasse wohnt wie ich, macht seit Jahren Urlaub auf Balkonien.

was war nochmal Urlaub? Urlaub ist, wenn man nicht arbeitet und sich erholt, oder? oder wenn man arbeitet und sich dennoch erholt? auf keinen Fall ist Urlaub, wenn man arbeiten muss, da bin ich mir sicher.

aber was braucht man, um sich erholen zu können? Abwechslung? Meer? Pool? Fremdsprachen? Abenteuer? Sonnencreme? was macht die Erholung aus?

ich werde jetzt, glaub ich, Rasen mähen gehen und darüber sinnieren, warum diese Tätigkeit mich so gut entspannt.

Mehr dazu:

petranovskaja Shiny Eyes on demand 2

Dein Kommentar:

petranovskaja Shiny Eyes on demand 5

16 Kommentare

  1. urlaub ist, wen man nicht an die arbeit denken muss.
    urlaub ist, wenn man sich entspannen kann.
    urlaub ist,wenn man das machen kann wozu man gerade lust hat.

    ih hab gerade menen part auf dem ergometer gestrammpelt.
    glech hüpfe ich unter die dusche schmiere mich mit wohlriechendem dunkelblaen duschgel ein und hoffe, das es nicht vo mittag verasagt :-)

    nach dem duschen muss ich in die stadt..termine..

    bis jetzt bin ich noch halbwegs gut drauf, hoffentlich bleibt es so.
    nacher werde ich gewahr. ob die intravenöse antibiotikatherapie die böösen borrelien völlig gekillt haben. wenn ja..astrein..wenn nein..nochmal 14 tage lang täglich an den tropf.
    seit gestern gehhe ich zweimal pro woche ins krankenhaus, so ne schmerzbewältigungstherapie., entspannungstechniken lernen..und yoga.

    oops.. mist..das hier ist ja gar nicht mein blog ;-)

    ps,
    schaun wir mal, wie es heute abend geht…falls wir uns nicht sehen sollten..viel spass und erfolg.

    Antworten
  2. mist… schon wieder ohne brille getippt. aber ich denke, man kann erkennen, was ich oben geschrieben habe ;-)

    Antworten
  3. ja, man kann es gut erkennen. ich wünsche den Borrelien einen sicheren Tod.

    p.s. hab was für dich mit, falls wir uns heute sehen…

    und GUTE BESSERUNG, denn Urlaub ist, glaub ich, wenn man nicht ins Krankenhaus muss…

    Antworten
  4. Auch von hier, mit gereckter Faust, ein energisches “Tod den Borrelien!” und gute Besserung, Berni.

    Nadja, Urlaub ist, wenn man den eigenen Rhythmus ausserhalb einer auferlegten Struktur leben darf. Was den Freiraum dann inhaltlich füllt und Menschen enstpannt, ist dabei so unterschiedlich wie egal. Hauptsache, Spass.

    Antworten
  5. Bernie, mach die Mistkerle fertig.

    Ansonsten eigentlich wie Nika. Für mich ist Urlaub zum Beispiel was ganz banales. Mal für ein paar Stündchen das Home Office verlassen, mit dem Bus in die Stadt fahren und sich einfach nur ins Café setzen. Mal unter Menschen kommen.

    Antworten
  6. Christian, Freiberufler dürfen hier eh nicht mitspielen. So nämlich.

    Nadja, ich hab vorhin ganz vergessen zu fragen, ob dieser putzige Hintergrund allen Ernstes eine Tapete ist. Ist es?

    Antworten
  7. hehe, da guckt doch tatsächlich jemand aufs Bild :-)
    nein, das ist keine Tapete, das ist ein handgearbeitetes Quadratisches Geschenk, da wo ich war, hat SIE es für IHN mit der Hand gemalt, echte nach-AUgenmass-Streifen…

    und sonst stimme ich dir auch zu, Freiberufler haben frei, dürfen eh ausschlafen und arbeiten nur, wenn das Konto leer ist :-)

    Antworten
  8. mein konto ist immer leer, auch wenn ich arbeite.

    so, die bösen biester sind im t-cellspot borrelientest nicht mehr nachweisbar.

    das finde ich ziemlich fein :-))
    nun heißt es..abwarten und tee trinken. mein allgemeinbefinden sollte sich millimeter für millimeter verbessern.
    ein kleiner schritt nach vorn ist geschafft.

    Antworten
  9. hurra! *hüpf* ich finde, das sind gute Nachrichten… ich wünsche deinem Allgemeinbefinden frohes Teetrinken.

    Antworten
  10. Vorab erstmal die besten Wünsche an Berni und eine geschmeidige Genese natyrlich!

    Urlaub ist imho die lebensnotwendige Verkettung der wenigen kleinen Verschnaufpausen auf dem beschwerlichen Weg zur Pensionierung. Die Tatsache, daß man überhaupt über Urlaub nachdenken muß, ist die eigentliche Tragödie des Lebens. Was nun genau unter Urlaub bzw. Erholung verstanden wird, das ist bestimmt individüll verschieden, einig sind sich die weitaus meisten Menschen indes über die chronometrische Grundkwalität: Urlaub ist grundsätzlich immer zu kurz.
    (Im Gegensatz zb. zu einer Arbeitswoche, welcher eigentlich kaum vorgeworfen wird, zu kurz zu sein.)

    Antworten
  11. Na dann mal auf zur grossen Erholungsparty, Berni. Das freut mich. Vermutlich haben die Dingens vor so voll geballter Überzeugung und der Anzahl guter Wünsche resigniert ;-)

    Können wir jetzt das Thema Urlaub auf den Index setzen? Es deprimiert mich.

    Antworten
  12. Nika, such dir ein Wunschthema aus. Mein Kopf implodiert gerade und sucht den Notausgang.

    Antworten
  13. oh. Ok. Let me think.

    Ich würde sagen, begeben wir uns in die Kindheit zurück. Und weil gestern so ein hübsches Gewitter war, aber auch SO ein hübsches Gewitter, hätte ich folgenden Ansatz : Erzähl mir von einem Gewitter in deiner Kindheit, an das du dich erinnerst. Nimm mich mit in das Land, von dem ich doch immernoch so eine hübsch verklärte Sicht habe ;-)

    Antworten
  14. noch was zum Urlaub, in einer längst vergangenen Firma, es ist Sommer, etliche Kollegen verabschieden sich am Abend, “dann bis nach dem Urlaub”. Am nächsten Morgen sind alle wieder im Büro, jeder entschuldigt sich “nur noch kurz was machen” … einer der Nichturlauber stellt dann fest, dass die die eigentlich Urlaub hätten Turnschuhe anhaben … seither gilt “Urlaub ist wenn man Turnschuhe anhat” … eigentlich darf ich ja gar nicht mitreden weil ich inzwischen Freiberufler bin.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.