Kurzroman

Die ungemütlichen aber plüschigen Winterwölkchen hängen tief über Hamburg.
Ich fahre Buss und halte mit den Füßen die Tupperdose mit meiner Suppe fest.
Die Dose ist rund und flutscht immer wieder raus. Drei Füße müßte man haben.

12 Comments

  1. Ich stelle mir gerade vor, wie ich mit drei Füßen laufen würde. Bestimmt nicht schneller … *g*

    Reply
  2. Kurzromane finde ich übrigens schön. Eine sehr gute Idee.

    Reply
  3. Wäre auch der richtige Umfang für mich. Da ich mich nicht allzulange konzentrieren kann.

    Schöne Geschichte. Echt.

    Reply
  4. jede woche einen kurzroman? da könnte ich mich für begeistern. auch als autor.

    Reply
  5. Star, na dann mal los! :-)
    Kay, *hofknicks* gern geschehen!
    Tanja, *wink*, danke! ich bin übrigens schon bei Kapitel 43. sehr schönes Buch. danke!

    Reply
  6. ich liege nackich im wohnzimmer auf einem etwa 1meter breiten sonnenkeil, der durchs fenster krabbelt und meditiere. eine wolke ärgert micht, treibt mich hoch. ich setze mich an den rechner und klicke meine stammseiten durch. aus der küche duftet es nach hühnersuppe. sie soll unserer erkältung den rest geben.

    Reply
  7. ich flippe aus! neuer Stil! ein Dreizeilenroman! gyle! Berni, du bist Shakespeare!!!!!!
    und besieg endlich die Erkältung! (auch wenn die Waffe ein dummes Hunh ist)

    Reply
  8. Ich freue mich. Ich habe ein Päckchen mit Spielzeugkameras und Filmen bekommen. Ich ärgere mich. Ich musste extra vierzig Kilometer Sprit verbrauchen, um es beim Zoll abzuholen. Ich freue mich. Jedenfalls musste ich dort sonst nichts bezahlen. Ich ärgere mich. Ich bin entgegen meines Neujahrsvorsatzes seit über einer Woche nicht mehr gelaufen. Ich freue mich. Heute ist es auf meiner Strecke endlich so weit aufgetaut, dass ich wieder laufen kann. Ich ärgere mich. Ich bin schon so müde. Ich beeile mich jetzt lieber.

    Reply
  9. ich freue mich nur. und für dich mit.

    Reply
  10. Danke! Ich freue mich auch in erster Linie. Aber die Geschichte musste ja etwas spannender werden. *g*

    Reply
  11. Hach, meine Laufstrecke war doch noch ziemlich übel vereist zum Teil, konnte manchmal nur kleineste Tippelschrittschen machen… aber Hauptsache, ich bin auf den Beinen geblieben. :)

    Sag mal Nadja, könntest Du etwas mit 1999 abgelaufenem 667er Polaroid anfangen?

    Reply
  12. Sport ist Mord :-)
    für 667 hab ich keine Kamera, aber frag mal Berni, er hat fast alles ;-)

    Reply

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.