Ich habe mich in Kansas verliebt

petranovskaja Shiny Eyes on demand 6
^

23. Oktober 2012

Im kleinen Flugzeug auf dem Weg von Newark nach Kansas City bestelle ich mir ein “tomahto juice” und bekomme einen “tomäto juice” serviert. Von oben sieht das Land großzügig geschnitten aus, beim Aussteigen ist es sonnig und warm.

Jeder Flecken Erde hat seinen besonderen Charme. Manchmal sehen es die Menschen, die dort wohnen müssen, anders. Doch die Bewohner von Kansas, die ich getroffen habe, waren sich alle einig: Kansas ist toll. This lake is amazing. Probiere das. Fahre dorthin. Wenn du shoppen gehst, in der einen Mall gibt es Karussel. Lass uns abends noch ausgehen. Das steckt an und plötzlich habe ich nicht mehr das Gefühl, auf einer Geschäftsreise zu sein – ich bin zu Besuch und ich fühle mich sauwohl.
So wie Miami von Kuba beeinflusst wird und Californien von Mexico, so spürt man in Kansas die Südstaaten. es gibt kreolisch angehauchte Küche und viel gute Musik. und sehr viele gut gelaunte Menschen, so auch der Busfahrer am Flughafen: I like your accent! Where are you from? Did you got our fantastic barbecue? Happy to hear that.

Der See war in der Tat wundervoll. So wie der Rest. Ich habe mich in Kansas verliebt, und das tut gut.

Mehr dazu:

petranovskaja Shiny Eyes on demand 2

Dein Kommentar:

petranovskaja Shiny Eyes on demand 5

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.