Glück ist etwas individuelles. Jeder empfindet anders, jeder sucht woanders. Das Gute ist: wir können einander dabei unterstützen, dass jeder auf seine Art und Weise glücklicher, zufriedener ist. Am Besten geht das, wenn wir uns jeden Tag darauf fokussieren, was in unserem Leben bereits gut läuft und einander gaaaaanz viel darüber berichten.

Allein glücklicher werden ist schwer. Es ist vom großen Vorteil, sich mit Menschen zu umgeben, die ihr Glück bereits gefunden zu haben scheinen. Hier sind meine fünf Gründe, sich mit zufriedenen, glücklichen Menschen zu umgeben:

1. Glück ist ansteckend

Der beste Weg, dein eigenes Glück zu finden, ist, diejenigen zu finden, die es bereits gefunden haben. Menschen, die Zufriedenheit ausstrahlen, wissen, wie man diesen Zustand pflegt wie man Glück mit anderen teilt. Gehe gedanklich die Liste deiner Freunde, Verwandter und Bekannten durch und finde raus, wer am glücklichsten zu sein scheint. Verbringe möglichst viel Zeit mit diesen Menschen und du wirst sehen, dass deine Sicht auf die Welt sich verändert.

2. Lachen verbindet

Wenn wir Zeit miteinander verbringen, wälzen wir gern ernste Themen. Wir philosophieren, diskutieren und finden Lösungen für Probleme. Das ist sicher eine gute Sache. Eine andere gute Möglichkeit, dich mit anderen Menschen zu verbinden ist, zusammen zu lachen und Spaß zu haben. Wer bringt dich zum Lachen? Wem kannst du mit einem Witz Bauchmuskelkater generieren? Diese Menschen sind die richtigen für das Vermehren deiner Lachfalten und deiner Glückshormone!

3. Weniger Jammern ist für alle gut

Wir alle wissen, das Leben kann schwer sein. Wir alle haben unsere Kämpfe. Darum ist es so wunderbar, Zeit mit Leuten zu verbringen, die sich so gut wie nie beschweren und weder Zeit noch Energie fürs Jammern aufwenden. Wir können sie blauäugig nennen oder für unverbesserliche Optimisten halten, aber es ist tut richtig gut, ein paar solcher Menschen immer wieder (und immer öfter) in unserer direkten Nähe zu haben.

4. Lerne verschiedene Bewältigungsstrategien

Wir alle haben unsere Strategien für den Umgang mit harten Tagen und rauen Zeiten. Aber es kann nicht schaden, neue Inspiration und neue Ideen aufzuschnappen. Schließlich können wir noch nicht alles berücksichtigt haben. Ein Spaziergang mit einem Menschen, der im Leben schon einiges durchgestanden und sein Glück gefunden hat, kann viele neue Perspektiven auf eigene Lage der Nation liefern.

5. Wir sind die Summe der Menschen, die uns am nächsten sind

So oder ähnlich wird dieses Sprichwort immer wieder zitiert. Nun, ich habe meine persönlichen Erfahrungen mit den Veränderungen meines Freundeskreises gemacht und ich bin zufrieden! Schau dir also die Menschen an, mit denen du oft deine Zeit verbringst und frage dich: Will ich so werden? Bewundere und respektiere ich diese Menschen? Fühle ich mich zu glücklichen Menschen hingezogen?

Wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, sich neue Gesichter und neue Inspiration zu holen. Eine Unterstützung kann dabei die Monchu-Methode sein.

Übrigens, nicht jeder von uns ist gern unter Menschen. Wenn du eher introvertiert bist und dennoch deine Umgebung gestalten willst, kann Lesen von Büchern, Blogs oder Newslettern und Anschauen von Videos dein Weg sein.

Wer will, findet Wege ;-)

Herzliche Grüße,

Nadja Petranovskaja Signatur

 

 

Kann ich etwas für dich tun?

Vereinbare einen Termin mit mir!
Opt In Image
21 Tage für mehr Glück im Gehirn
Nachhaltige Wirkung bei ca. 3 Minuten täglich!

Nach einem Jahr ist der 21-tägige Online-Kurs komplett überarbeitet. Neue Inhalte, neue Downloads, weniger Tippfehler ;-), zahlreiche Hintergrundinformationen und - das wichtigste - unermüdlicher Einsatz, um deine Motivation zu retten.

Ja, damit du dabei bleibst, tue ich einiges!

Was tust du für dein Glück?

Translate »
%d Bloggern gefällt das: